Startseite Mitteilungen Vogelschutz Naturschutz Kleintiere Kontakt Über uns
© OVK 2019
zurück weiter
OVK Jahresbericht
zum Start zum Start frühere Berichte frühere Berichte
Jahresbericht 2017 des Vorstandes OVK      Naturschutz    2017 wurden im Röhligraben Abholzarbeiten im grösseren Stil durchgeführt, welche die  Möglichkeiten des OVK überstiegen. Peter Höhinghaus hat vorgängig mit Manfred Wolf,  Gemeinderat Ried und Heinz Bucher vom Forstbetrieb Region Murtensee den Umfang  der Arbeiten abgesteckt. Der Gemeinderat Ried bewilligte den nötigen Kredit, sodass im  Januar die Abholzarbeiten ausgeführt werden konnten.        Ab kommendem Jahr werden wieder einfachere Pflegemassnahmen geplant, bei denen  wir mit freiwilligen Helfern unseren Beitrag leisten können.      Die Pflege der Trockenmauern entlang dem Bahntrasse zwischen Kerzers und  Müntschmier hat wiederum Thomas Schenker übernommen.     Die Herbstaktion mit dem Biotopverbund erfolgte am 14. Oktober in der Krümmi.  Thomas Schenker und Alfred Meier haben daran teilgenommen.     Im November und Dezember organisierte der SVS Landschaftspflege Aktionen zugunsten  der Kulturlandvögel im Grossen Moos, bei denen Thomas Schenker mitgeholfen hat.     Ein grosses Dankeschön allen Helfern für diese freiwilligen Einsätze.    Vogelschutz    Es konnten gute Bruterfolge in den Nistkastenrevieren verzeichnet werden. Vor allem bei den Blaumeisen konnten viele Bruten registriert werden.  Beim grossen Projekt der Vogelwarte Sempach im Berner und Freiburger Seeland, gab  es sowohl bei den Turmfalken-Bruten, als auch bei den Schleiereulen-Bruten dank der grossen Mäusepopulation gute Erfolge.  Auch im Kirchturm Kerzers ergaben die 2 Zählungen bei den Mauerseglern gute Ergeb- nisse.  Mit verschiedenen Exkursionen und Veranstaltungen, wie zum Beispiel Nistkastenbesuch  im Schulrevier oder Besuch der Mauerseglerkolonie auf dem Kirchturm möchten wir ver- mehrt versuchen die Bevölkerung von Kerzers und Umgebung zu sensibilisieren und auf unseren Verein aufmerksam machen. Nach wie vor ist es nötig, unsere Vogelwelt und  Natur zu schützen.  Auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz. Der zweitägige Ausflug führte nach Lauenen ins Hotel Alpenland. Ornithologisch konnte auf der Exkursion am Lauenensee nicht sehr viel Beobachtet werden, umso mehr konnten wir die botanische Vielfalt geniessen.  Der Vogelschutzhöck im Chutzestübli bot wiederum Rückblick auf die Nistkastenkontrol- len im verflossenen Jahr und findet bei allen Aktivmitgliedern immer wieder grossen An- klang.      Kleintierzucht    Bereits die zweite Ausstellungssaison bestreiten unser Kaninchenzüchter nun zusammen  den Züchtern des OV Neuentadt. Es konnten in dieser Ausstellungssaison überragende  Resultate erzielt werden. An der Vorbewertung, welche im Chutzehüttli stattfand, konnten  150 Tiere des OV Kerzers und OV Neuenstadt bewertet werden. An der Freundschafts- ausstellung OV Erlach – OV Neuenstadt belegten unsere Züchter mit dem OV Neuentadt klar den ersten Rang. An den Rasseklubschauen belegten Markus und Werner Podestplätze, Markus und Lo- renz stellten Siegertiere.  Vom 5. bis 7. Januar 2018 fand der Saisonhöhepunkt in unserem Kanton statt, die Schweizerische Kleintierausstellung in Fribourg. Diese Ausstellung fand in dieser Form  erst das zweite Mal statt. 10 Tiere wurden von unseren Züchtern ausgestellt, alle 10 Tiere wurden mit Medaillen ausgezeichnet- und Cornelia durfte sogar den Ausstellungssieger ‘Mister Schweiz“ feiern- herzliche Gratulation.   Die Zusammenarbeit mit den Züchtern des OV Neuenstadt scheint sich zu lohnen- zumal  unsere Züchter sich auch Wohl und Aufgehoben fühlen.    Chutzehütte und Jass-Abende   Auch die Jassabende fanden wiederum regen Anklang, es nahmen jeweils 16 bis 24 Teil- nehmer an den Jassabenden statt. Für die Durchführung und Organisation danken wir an  dieser Stelle Heinz Fürst und seinem Team.  Auch die Chutzehütte konnte wiederum gut vermietet werden, was sich auch in unserer Vereinskasse niederschlägt.    Zum letzten Mal durfte ich zusammen mit meinen Vortstandskolleginen und –kollegen den  Jahresbericht verfassen. Ich möchte es an dieser Stelle nicht unterlassen meinen Vor- standkolleginen und –kollegen für die Unterstützung zu danken, aber auch allen Vereins- mitgliedern für das Vertrauen, welches ich erfahren durfte.  Mit einem weinenden und einem lachenden Auge verlasse ich nun den Vorstand und  wünsche dem Verein und Euch allen persöhnlich weiterhin gutes Gelingen und viel Erfolg.      Lorenz Maurer  Präsident OVK 
Bericht 2016 Bericht 2016