Startseite Mitteilungen Vogelschutz Naturschutz Kleintiere Kontakt Über uns
Biotope und Gewässer
© OVK 2019
zurück Übersicht zum Start Ein respektabler See ist entstanden. Die Böschung ist aber hoch genug sodass der Bach nicht überläuft. Deutliche Biberspuren! Der Fluchtstollen an Land liegt etwa 10m vom Damm entfernt. Ersatzmaterial  zur allfälligen Verstärkung liegt bereit. Kunstvoll sind die Äste ineinander gebaut und innen mit Schlick abgedichtet. Noch weit bachaufwärts ist der Rückstau zu beobachten. Der imposante Damm hat den Zweck, dass der Eingang zum Biberbau unter Wasser liegt.
Der Biber im Seeland In einem Entwässerungsgraben zum Niederriedstausee (Ägelseegraben) zeigt der Biber seine Baukunst mit einem imposanten Staudamm. Den genauen Standort möchten wir zu seinem Schutze nicht verraten. Die Grösse und technische Vollendung des Bauwerks ist eindrücklich. Der Damm hat eine Durchlässigkeit für Restwasser und kann die Böschung dank der geringeren Höhe nicht überfluten. So hoffen wir, dass dieses Bauwerk möglichst lange bestehen bleibt und nicht allzu voreillig weggeräumt wird.   
Eindrückliche Natur in der Umgebung von Kerzers
In seiner Freizeit baut der Biber auch Skulpturen! - gesehen am Niederriedstausee -